Filme

Enjoy the Music

Enjoy the Music – Die Pianistin Edith Kraus.

Enjoy the Music – Die Pianistin Edith Kraus.

Vom Wunderkind durch Theresienstadt nach Israel.

Bei Edith Kraus könnte man vom Liebreiz des Alters sprechen. Jenes junge Mädchen ist noch zu erkennen, dessen erstaunliche musikalische Begabung eine Weltkarriere als Pianistin versprach. Die behütete Kindheit und der Schutzmantel der Musik...

Zur Filmseite


Der Einzelkämpfer

Der Einzelkämpfer – Richter Heinz Düx

Der Einzelkämpfer – Richter Heinz Düx.

Die historische Leistung von Heinz Düx liegt in seiner Arbeit als Untersuchungsrichter für den Auschwitzprozess. Mit genauer und kenntnisreicher Befragung von Zeugen und Angeschuldigten bereitete er den Prozess vor, der wie kein anderer Prozess der deutschen Nachkriegszeit die Struktur eines Konzentrationslagers und den...

Zur Filmseite


Im Schatten des Unrechts

Im Schatten des Unrechts – Drei Frauen aus Sankt Petersburg.

Drei Frauen aus Sankt Petersburg erzählen ihre Geschichte. Jewdokia Alexandrowna, Tamara Alfredowna und Natalia Michailowna erlebten, wie ihre Väter – ein Künstler, ein Pope und ein hoher Angestellter im Ministerium – in den Zeiten des stalinistischen Terrors umgebracht wurden....

Zur Filmseite


Von der inneren Freiheit zum Widerstand

Von der inneren Freiheit zum Widerstand – Irmgard Heydorn erinnert sich.

Die Jugendliche Irmgard wagte es nach ihrem Abitur 1936 in Hamburg, Mitglied einer illegalen Widerstandsgruppe zu werden: ” bis Kriegsbeginn war es Aufklärung, danach Sabotage.” Nach dem Krieg baute sie die Europäische Verlagsanstalt mit auf. Nach dem Tod...

Zur Filmseite


Der Mann in der Brandung

Der Mann in der Brandung – Spurensuche nach Franz Schensky.

Die klassischen Schwarz-Weiß Aufnahmen Franz Schenskys von der stürmischen See, vom Aufprall der Wellen auf die Felsen Helgolands sind unübertroffen. Kein anderer Fotograf hat den Kampf der Elemente so eindrucksvoll dargestellt. Seine Bilder prägen noch heute das Bild vom...

Zur Filmseite


Die Mauern fallen

Die Mauern fallen – Tage der offenen Tür.

”Die Hammelgasse” in Frankfurt am Main.

Dokumentation vom Abriss des Untersuchungsgefängnis „Hammelsgasse“ in Frankfurt am Main im Sommer 1985. Wenn ein Untersuchungsgefängnis abgerissen wird, wollen sich das die ehemaligen Insassen nicht entgehen lassen. “Immer gewünscht habe ich mir das, dass...

Zur Filmseite


Die Fans sind wir

Die Fans sind wir.

35 Jahre Fan-Geschichte – berichtet von 15 Fans des Fußballvereins Werder Bremen: Wehende Fahnen und Kuttenzeit, Konflikte zwischen Punks und Skins, legendäre Freundschaften und fliegende Fäuste. Fan zu sein heißt, sich in Gruppen einzufügen, ohne die eigene Identität zu verlieren. Dokumentation zum 25-jährigen Bestehen des...

Zur Filmseite


Flucht und Vertreibung

Flucht und Vertreibung – Zweite Heimat Ritterhude

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs flohen Hunderttausende aus den deutschen Ostgebieten. 3.000 Flüchtlinge kamen – nach oft dramatischer Flucht – in Ritterhude bei Bremen an. Viele leben inzwischen integriert, doch im öffentlichen Bewusstsein ist ihr Schicksal wenig präsent. Die Zeitzeugen erinnern sich...

Zur Filmseite


Und wir sind begeistert mitmarschiert

Und wir sind begeistert mitmarschiert

Eine bemerkenswerte Seniorengruppe – mehrheitlich wollten sie als Jungen und Mädchen in die HJ bzw. den BDM. Mitleidlos sahen sie damals die Verfolgung der Juden, freiwillig meldeten sie sich zur Wehrmacht. Erst nach Jahrzehnten konfrontieren sie sich in der Gruppe mit ihrer eigenen Beteiligung.

[gallery link="file" size="full"...

Zur Filmseite


Deutscher Gruß oder Prügel

Deutscher Gruß oder Prügel – Zwei Polen aus Danzig erinnern sich

Leon Lendzions Vater war Abgeordneter im Parlament von Danzig, seine Familie gehörte zur polnischen Minderheit. Direkt nach Kriegsbeginn wurde er ins KZ Stutthof gebracht, ebenso wie sein Vater und sein Bruder. Im ehemaligen Lager erinnert er sich. Jack Mandelbaum ist...

Zur Filmseite


Die Russen kommen

Die Russen kommen

Die Russen kommen! Dieser Schreckensruf trifft deutsche Ängste, noch Jahrzehnte nach Kriegsende. Die Russen! Hass, Überlegenheitsgefühl, Angst und Faszination ringen miteinander. Vor jeder Reflexion trifft der Russe ins  Herz. Deutsche und Russen – Krieg und Frieden. Für viele Deutsche ist der Russe der Andere, auf den eigene, unerwünschte...

Zur Filmseite


Thomas Geve

Thomas Geve – Nichts als das Leben.

Als dreizehnjähriger wurde Thomas Geve 1943 von Berlin nach Auschwitz deportiert. Er überlebte als jugendlicher Maurer. Im Film führt Thomas Geve den dreizehnjährigen Josua Rösing durch das Lager Buchenwald und gerät mit ihm in einen vertrauensvollen Dialog. Dokumentation im Auftrag der Gedenkstätte Buchenwald aus...

Zur Filmseite


Bis zur Umkehrbank

Bis zur Umkehrbank – Hans Keilson erinnert sich

Aufgewachsen im Oderbruch, emigrierte Hans Keilson 1936 nach Holland. Während des Krieges arbeitete und überlebte der jüdische Arzt und Schriftsteller im holländischen Untergrund. Der Film verbindet Keilsons Erinnerungen an seine Heimatstadt mit Berichten anderer Bürger und fügt sie zu einer gemeinsamen Erzählung –...

Zur Filmseite


Was es heißt, ein Exilant zu sein

Was es heißt, ein Exilant zu sein

Schwierige Begegnung in Heilbronn

Diesen Film wollte in Heilbronn niemand zur Kenntnis nehmen. Im Jahre 1988 , mehr als fünfzig Jahre nach ihrer Flucht aus Deutschland, besucht Friedel Katz ihre Heimatstadt. Ehemalige Mitschüler zeigen ihr auf die Frage nach der Vergangenheit ihre Kriegsverletzungen. Parteimitglieder und...

Zur Filmseite


Überleben im Terror

Überleben im Terror

Ernst Federns Geschichte

Direkt nach dem Anschluss Österreichs im März 1938 wurde Ernst Federn von den Nazis verhaftet und ins Konzentrationslager Dachau, später nach Buchenwald gebracht. Sieben Jahre lang war er dort eingesperrt – und hat überlebt! Im Film spricht Federn nicht nur über den Terror der SS, sondern...

Zur Filmseite


Auf der Suche nach Bernward Z.

Auf der Suche nach Bernward Z.

Bernward Z. fährt 1954 einarmig mit einem VW-Bus nach Indien, um einen Film zu drehen. Seine Mitfahrer rekrutiert er über die Hamburger Morgenpost. Er ist der Boss. Später reist Bernward Z. mit zwei jungen Frauen nach Afrika… Seine Filme sind inzwischen längst vergessen. Aber die...

Zur Filmseite


Mongo Punk

Mongo Punk

Bericht vom 3. Musik- und Theaterfestival für Geistigbehinderte in Kopenhagen. Kreativität und der Wunsch sich auszudrücken, gehört und gesehen zu werden bestimmten die Darbietungen auf dem Treffen von mehr als 500 Geistigbehinderten. Neben den Theater- und Musikgruppen beeindruckten uns die „Offene Bühne“ für spontane Auftritte und die freundliche und...

Zur Filmseite